Tag des offenen Denkmals in den Staatlichen Schlössern, Gärten und Kunstsammlungen M-V

Mit einem kleinen Angebot locken die Staatlichen Schlösser, Gärten und Kunstsammlungen Mecklenburg-Vorpommern (kurz: SSGK M-V) zum Tag des offenen Denkmals am 12. September 2021 Besucherinnen und Besucher in ihre Museen und Parks. Von Druckworkshops auf Schloss Bothmer über Führungen durch den Schlosspark Ludwigslust bis hin zu Rundgängen durch die Alten und Neuen Meister des Staatlichen Museums Schwerin: Der Eintritt ist überall kostenfrei.

„Das zweite Wochenende im September ist seit Jahren ein Höhepunkt in unserem Veranstaltungskalender“, so Dr. Pirko Kristin Zinnow, Direktorin der SSGK M-V. „Wir freuen uns in diesem Jahr neben digitalen Formaten unseren Gästen auch wieder vor Ort ein kleines Programm aus Musik, Kunst, Lesung und Außenführungen anbieten zu können.“

Der Tag des offenen Denkmals wird koordiniert von der Deutschen Stiftung Denkmalschutz und findet in diesem Jahr unter dem Motto „Sein & Schein – in Geschichte, Architektur und Denkmalpflege“ statt. An der bundesweiten Kulturveranstaltung nehmen alle Museen der SSGK M-V teil und empfangen ihre Gäste zu den gewohnten Öffnungszeiten.

Die Veranstaltungen werden unter den aktuell geltenden Corona-Regeln durchgeführt. Rechtliche Grundlage bildet dafür aktuell die Verordnung der Landesregierung Mecklenburg-Vorpommern. Aufgrund der aktuellen Situation darf sich in den Museumsräumen nur eine bestimmte Anzahl an Personen gleichzeitig aufhalten. Somit kann es bei hohem Besucherandrang zwischenzeitlich zu Wartezeiten kommen. Zudem sind die Plätze der Außen- und Parkführungen begrenzt.

Weitere Informationen zu den einzelnen Angeboten der Häuser sind auf www.ssgk-mv.de zu finden sowie in der Rubrik Veranstaltungen auf www.mv-schloesser.de und www.museum-schwerin.de

8. September 2021