Publikationen

Unsere Publikationen

Pracht und Idylle

Eine Bilderreise durch Schlösser und Gärten in Deutschland

Deutschland ist ein Land der Schlösser, Burgen, Klöster, Parks und Gärten. Zu verdanken ist das der jahrhundertelangen Konkurrenz von Rittern, Grafen, Fürsten, Herzögen, Äbten, Bischöfen und Königen im Heiligen Römischen Reich Deutscher Nation. Der opulent gestaltete Bildband lädt dazu ein, dieses Erbe und die ungeheure Vielfalt der Residenz- und Parklandschaften zwischen Schwäbischer Alb und Ostsee zu erkunden. Oblichte Gotik, stolze Burg, barocke Fülle, paradiesischer Garten – das Buch gestattet eine Reise durch Epochen, Stile und Themenwelten.

Herausgegeben von Schlösser und Gärten in Deutschland e.V.
ISBN: 978-3-7954-3243-0

Große Residenzen, romantische Entdeckungen, versteckte Schönheiten

Ein Reiseführer zu Deutschlands schönsten Schlössern, Burgen und Gärten

Mehr als 250 Schloss-, Burg-, Kloster- und Gartenanlagen werden in dem reich bebilderten Reiseführer kompakt dargestellt. Ein absolutes „Muss“ für jeden Schlössernarr.

Herausgegeben von Schlösser und Gärten in Deutschland e.V.
ISBN: 978-3-7954-3244-7

Schlossführer Schloss Bothmer

In der Ausstellung in Schloss Bothmer erfahren Sie alles über den spannenden Lebensweg von Hans Caspar Graf von Bothmer, sein Schlossbauprojekt und die interessante Nutzungsgeschichte von Schloss Bothmer. Die Inhalte und Geschichten aus der Ausstellung sind im Schlossführer reich illustriert zusammengefasst – so lässt sich der Besuch auf Schloss Bothmer immer wieder nacherleben.

Der Schlossführer ist im Schloss Bothmer erhältlich.

Autoren: Friederike Drinkuth, Silke Kreibich
ISBN: 978-3-00-053567-3

Männlicher als ihr Gemahl

Nicht der Regent, sondern seine Gemahlin herrschte im frühen 18. Jahrhundert für mehr als dreißig Jahre über das Herzogtum Mecklenburg-Strelitz. Den schwachen Adolph Friedrich III. hatte schon Friedrich der Große als sehr blöde bezeichnet, über seine Frau hieß es später, dass sie männlicher als ihr Gemahl gewesen sei. Und doch geriet Dorothea Sophie von Schleswig-Holstein-Sonderburg-Plön in Vergessenheit. Die Quellen haben nun die Fakten über die heimliche Regentin, Schlossbauherrin und eigentliche Gründerin der Residenzstadt Neustrelitz wieder ans Tageslicht gebracht.

Autorin: Friederike Drinkuth
ISBN 978-3-944033-00-6

Schloss Ludwigslust

Schloss Ludwigslust ist ein Juwel der norddeutschen Barockarchitektur. Als einstige Residenz der Herzöge von Mecklenburg-Schwerin bildet es zusammen mit dem weitläufigen Park und städtischen Gebäuden ein einzigartiges Ensemble, das sich harmonisch in eine von Wäldern und Seen bestimmte Landschaft fügt. Der prächtig bebilderte Band schildert die bewegte Geschichte des Schlosses und stellt unter anderem die Architektur der repräsentativen Dreiflügelanlage, die Gestaltung des Parks sowie das prunkvolle Interieur und Teile der herzoglichen Kunstsammlungen vor.

Herausgegeben vom Staatlichen Museum Schwerin / Ludwigslust / Güstrow und den Staatlichen Schlössern und Gärten M-V
ISBN: 978-3-42-207360-9

Schlossführer Jagdschloss Granitz

Nicht nur nach dem Ausflug zum Jagdschlosses ein Muss für jeden Besucher – der Schlossführer enthält alles Wissenswerte über das Jagdschloss und seine spannende Bau- und Nutzungsgeschichte.
Der Schlossführer ist im Jagdschloss Granitz erhältlich.

Autorin: Heike Kramer
ISBN: 978-3-940207-87-6

Königin Charlotte – Eine Prinzessin aus Mecklenburg-Strelitz besteigt den englischen Thron

Am 8. September 1761 heiratete Prinzessin Sophie Charlotte zu Mecklenburg-Strelitz König Georg III. von Großbritannien und Irland. Zwei Wochen später fand ihre feierliche Krönung in London statt. Zum 250-jährigen Krönungsjubiläum erschien die erste im deutschen Buchhandel erhältliche Monographie über dieses königliche Landeskind heraus.

Autorin: Friederike Drinkuth
ISBN 978-3-940207-72-2
auch in englischer Sprache erhältlich

Schlosspark Wiligrad – Ein dendrologischer Rundgang

In enger Zusammenarbeit mit dem Verein der Freunde des Wiligrader Schlosses e.V. entstand die Informationsbroschüre über den wertvollen Baumbestand im Schlosspark Wiligrad. Eingebettet in den historischen Rahmen, einer kurzen Geschichte des Parks, einer Kurzchronik des Schlosses und den wichtigsten Informationen zum Bauherren Herzog Johann Albrecht zu Mecklenburg, widmet sich der Hauptteil des Heftes den überwiegend exotischen Bäumen im Schlosspark.

Autoren: Rolf Seiffert und Dietmar Braune
ISBN 978-3-940207-51-7

Parkführer Schlosspark Hohenzieritz

Schloss Hohenzieritz ist als Sterbeort der Königin Luise bekannt geworden. Weniger bekannt ist der Schlosspark, der unter Experten als eines der bedeutendsten Gartenkunstwerke des Landes Mecklenburg-Vorpommern gilt.

Der Parkführer vermittelt die ereignisreiche Geschichte des Gartendenkmals, erläutert die typisch englischen Merkmale dieses Landschaftsgartens und zeigt mit zahlreichen Illustrationen auch vergangener Bauten – wie beispielsweise eine Moschee oder eine Grotte –, die einst den Park schmückten.

Die Parkführer ist in der Luisen-Gedenkstätte im Schloss Hohenzieritz erhältlich.

Autorin: Friederike Drinkuth
ISBN: 978-3-940207-20-3
auch in englischer Sprache erhältlich

Reisezeit – Zeitreise zu den schönsten Schlössern, Burgen, Gärten, Klöstern und Römerbauten in Deutschland

Mit 230 Portraits zu den schönsten Kulturgütern Deutschlands liefert dieses Buch verständlich aufbereitete und reich illustrierte Beiträge zu Geschichte und Bedeutung der historischen Anlagen in der Obhut der staatlichen Schlösserverwaltungen. Über 360 Farbabbildungen, praktische Informationen und zahlreiche Übersichtskarten machen den Band zum unentbehrlichen Begleiter für jeden Kunst- und Kulturreisenden.

Die Staatlichen Schlösser und Gärten Mecklenburg-Vorpommerns präsentieren sich erstmals in der Neuerscheinung des beliebten Schlossführers unter anderem mit Beiträgen zu den Schlossanlagen in Güstrow, Hohenzieritz und Ludwigslust.

Herausgegeben von der Arbeitsgemeinschaft der deutschen Schlösserverwaltungen
ISBN: 978-3-7954-2368-1

Ausstellungsbroschüre „Luise. Tod der Königin“

Anlasslich des 200. Todestages der Königin Luise von Preußen wurde am 19.07.2010 im Kastellanhaus am Schloss Hohenzieritz die Ausstellung „Luise. Tod der Königin“ eröffnet. Begleitend erschien die reich bebilderte Ausstellungsbroschüre. Die Besucher der Ausstellung kommen der Person Luise in der Skizze ihrer letzten Tage und Stunden so nahe wie vielleicht nirgendwo sonst.

Die Broschüre ist in der Luisen-Gedenkstätte im Schloss Hohenzieritz sowie im Schloss Mirow erhältlich.

Kontakt

Über Fragen und Anregungen freuen wir uns! Nehmen Sie Kontakt mit uns auf, unter:

Staatliche Schlösser, Gärten
und Kunstsammlungen Mecklenburg-Vorpommern

Werderstr. 141 | 19055 Schwerin | Telefon: 0385 – 588 47 001 | E-Mail: info@mv-schloesser.de

zum Kontaktformular