Denkmal Herzog Friedrich der Fromme

Nach dem Tode des im Lande sehr verehrten Herzogs Friedrich wurde durch die Bevölkerung eine Sammlung für ein Denkmal ins Leben gerufen. Sein Nachfolger, Herzog Friedrich Franz I., wollte sich durch seine Untertanen nicht vorgreifen lassen. Er beauftragte daher den Hofbildhauer Rudolf Kaplunger, jenes Denkmal zu schaffen nach einer Idee seiner Frau, der Herzogin Louise.
Die 1790 aufgestellte Sandsteingruppe erhebt sich auf einem Natursteinsockel über einem Piedestal in Form eines Sarkophags. Ursprünglich stand das Denkmal auf einer mit Pappeln umpflanzten Insel, umflossen von Wassergräben, die jedoch bei der Umgestaltung des nordöstlichen Parkteils zugeschüttet wurden.
Das Denkmal sowie seine Einfassung wurden im Jahre 2000 restauriert.