Das Schweizerhaus

In den Jahren 1790 – 1791 erbaute der Hofbaumeister Johann Joachim Busch das Schweizerhaus als Sommersitz für die Herzogin Louise.
Angelegt als ländliche Idylle und Rückzugsraum vom höfischen Leben, bildet es einen bedeutenden Blickpunkt im nordwestlichen Parkteil und ist Ausgangspunkt der wichtigen Sichten in die Umgebung.
Das Schweizerhaus gehört der Stadt Ludwigslust und wurde in den Jahren 2001 – 2003 saniert. Es beherbergt jetzt ein gemütliches Café mit großer Terrasse.
Als besonders sehenswert gilt der Saal im Obergeschoss.
Mit Picknickkonzerten auf der großen Wiese und kulturellen Veranstaltungen ist das Ensemble rund um das Schweizerhaus wieder zu einem beliebten Ausflugsziel geworden.