Schlosspark Ludwigslust, Schweizerhaus © 2009 Staatliche Schlösser und Gärten MVgrößer

Das Schweizerhaus

Nordwestlich im Schlosspark Ludwigslust, von Bäumen und Wiesen umgeben, liegt das Schweizerhaus. Es wurde in den 1790 bis 1791 durch den Hofbaumeister Johann Joachim Busch als Sommersitz für Herzogin Louise erbaut. Angelegt als ländliche Idylle und Rückzugsraum vom höfischen Leben, bildet es einen bedeutenden Blickpunkt und ist Ausgangspunkt der wichtigen Sichten in die Umgebung. Ende August 2014 kaufte das Land Mecklenburg-Vorpommern die Anlage von der Stadt Ludwigslust. Die Staatlichen Schlösser und Gärten Mecklenburg-Vorpommern entwickeln mit Übernahme des Schweizerhauses in Landeseigentum nunmehr ein Nutzungskonzept.